• HANSALOG die Software für das Personalwesen, Kontakt für die Presse
Personalsoftware Personalwesen Entgeltabrechnung
Ausbildungsprojekt - Upcycling bei HANSALOG

Die Firma HANSALOG entwickelt seit 1973 personalwirtschaftliche Software für die Entgeltabrechnungen, die Reisekostenabrechnung, die Zeitwirtschaft und das Personalmanagement. Abgerundet wird das Programm über eine spezielle Software für soziale Einrichtungen, ERP Social.


Wer IT- oder kaufmännisch interessiert ist und spannende Arbeitsabläufe kennenlernen möchte, ist bei HANSALOG genau richtig. Neben den täglichen Aufgaben finden hier spannende Auszubildenden-Projekte statt, die Teamarbeit erfordern und vor allem viel Spaß machen.


Die Firma HANSALOG erhielt in diesem Jahr eine Auszeichnung für Nachhaltigkeit, woraufhin sich auch die Auszubildenden ihre Gedanken zum Thema ,,Upcycling'' machten und in ihr eigenes Azubi-Projekt viele Gedanken und Mühe investierten. Projekte schweißen zusammen – so sind die jungen Auszubildenden ein gutes Team und verbreiten ein gutes Miteinander.

Wieso etwas wegwerfen, nur weil es nicht mehr aktuell ist?


Nach diesem Motto hatten die HANSALOG-Azubis die Idee, aus alten Werbebannern Laptoptaschen zu nähen.


Diese Idee wurde in die Tat umgesetzt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Taschen sind nachhaltig und praktisch – vor allem haben sie im ganz orange-weißem HANSALOG-Design einen unverwechselbaren Stil und zeigen, dass sich die Azubis mit dem Unternehmen identifizieren.


Auch der orange Elektro-Smart, den die Auszubildenden seit ca. einem Jahr für Dienstgänge wie das Postholen oder für Einkäufe nutzen, weist auf die Umweltfreundlichkeit des Unternehmens hin und ist sicherlich schon vielen ins Auge gefallen.


Das Azubi-Projekt umfasste die Idee, die Umsetzung und sogar das Schreiben dieser Pressemeldung.
Fazit: Die Ausbildung bei HANSALOG macht Spaß – vor allem, wenn man neben den Berufen lernt, umweltfreundlich zu denken und spannende Projekte eigenständig zu planen.

x

 

Die HANSALOG-Gruppe ist sich der möglichen Auswirkung einer Coronavirus-Pandemie auf unsere Mitarbeiter, Kunden, Partner und des öffentlichen Lebens sehr bewusst. Wir versuchen das Risiko für alle möglichst gering zu halten und sicherzustellen, dass unsere Unterstützungen und Dienstleistungen ohne große Unterbrechung weitergeführt werden können.

Das HANSALOG-Krisenmanagementteam ist eingerichtet und bewertet täglich die Situation neu. Unsere Empfehlungen, Ratschläge und Vorgehensweisen werden gegebenenfalls angepasst. 

Unser HANSALOG-Support und unsere Service Teams, wie die Rechenzentren und Consultants sind so ausgestattet, dass sie ohne große Unterbrechung weiterarbeiten können. Durch den Einsatz von Technologie und Online Tools können wir den Betrieb wie gewohnt fortsetzen und Sie unterstützen. 

​Wir möchten Sie und unsere Mitarbeiter schützen, indem wir allen (Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten, Partnern, Beratern) empfehlen, Remote-Zugriffe, Online-Schulungen, -Beratungen und -Präsentationen zuzulassen. Gästebesuche und Reisen zu unseren Kunden oder Partnern sind stark eingeschränkt (und möglichst zu unterlassen). 

Sollten Sie Fragen oder spezifische Fragen zur laufenden Unterstützung Ihres Unternehmens haben, wenden Sie sich bitte direkt an Ihren HANSALOG-Ansprechpartner. Alternativ können Sie Ihre Fragen auch an info@hansalog.de  senden. 

Über www.hansalog.de halten wir Sie weiter auf dem Laufenden.


Ihr Krisenmanagementteam der
HANSALOG-Gruppe